FOX Flatliter Liege im Test

| 3. August 2015 | Keine Kommentare

FOX Flatliter

Seit diesem Jahr nutze ich die FOX Flatliter Liege und das zugehörige Thermal Cover. Jetzt möchte ich mal ein paar meiner Erfahrungen, die ich mit diesem Schlafsystem gemacht habe, teilen.

Der Liegekomfort

Die Flatliter Liege aus dem Hause FOX ist ab Werk recht stark gespannt, sodass man so gut wie gar nicht durchhängt. Dadurch eignet sich die Liege vorzüglich für Leute mit Rückenbeschwerden oder jene, die es einfach nicht mögen, wie in einer Hängematte in der Liege zu schlafen. Ich persönlich bevorzuge in der Regel etwas weichere Liegen, finde die Flatliter aber trotzdem sehr angenehm.

Der Schlafsack

Bei dem Schlafsack war ich Anfangs sehr unzufrieden. Dadurch, dass dieser im geschlossenen Zustand recht straff über die Liege gespannt ist, drückt er einen regelrecht auf der Liege fest. Am Kopfende kommt es durch die straffe Spannung zu einer viel zu hohen Luftzirkulation. Rechts und links neben dem Körper kann die Isolation sich nicht wirklich anschmiegen und es entstehen große Öffnungen, wo die warme Luft entweicht und kalte eindringt. In meiner ersten Nacht habe ich trotz Thermal Cover sehr gefroren.

FOX Flatliter Schlafsack

Später habe ich dann eine Lösung für dieses Problem gefunden. Ich lasse den Reißverschluss des Schlafsacks einfach ein Stückchen offen, sodass er nicht mehr so unter Spannung steht und schon wird es in der Nacht um einiges wärmer. Im Hochsommer empfiehlt es sich dann nur das Thermal Cover zu verwenden. Wie das aussieht stelle ich euch noch mal in einem separaten Beitrag vor.

FOX Flatliter Schlafsack innen

 

Ein weiteres Manko ist meiner Meinung nach, dass der Standardschalfsack innen kein Fleece verwendet. Aber das ist wohl Geschmackssache. Beim Nachfolger scheint FOX das bereits geändert zu haben.

Der Rahmen

Das Metallgestell inkl. der Füße macht einen sehr stabilen Eindruck und hat alle meine Sorgen bezüglich der einzelnen Füße an Kopf- und Fußende beseitigt. Trotz der hohen Stabilität ist der Rahmen recht leicht und ermöglicht dadurch auch ein geringes Gesamtgewicht.

RahmenRahmen FrontFüße der FOX Flatliter LiegeFOX Flatliter Aufbau

Transportfähigkeit

Sowohl Packvolumen, als auch Gewicht sind bei dieser Liege so gering, dass sie teilweise unter den Werten von anderen Bedchairs ohne Schlafsack liegen. Das hat natürlich den Vorteil, dass sich das Flatliter Bed & Bag System gut Transportieren lässt und auch ohne Probleme mal ein paar Meter getragen werden kann.

FOX Flatliter zusammengeklappt

FOX Flatliter zusammengeklappt

Auf- & Abbau

Nichts geht leichter von der Hand als der Auf- und Abbau der FOX Flatliter Liege. Man stellt sie auf die vier Hauptfüße, löst den Haltemechanismus, stellt den Fuß des Fußendes hoch und klappt das Fußende runter. Das gleiche noch am Kopfende und die Liege steht. Inklusive Schlafsack und allem drum und dran. Wenn man Will kann man sogar noch sein Kissen darin einklemmen.

Pflege und Reinigung

Nach jeder Session entferne ich den Schlafsack von der Liege und mache beide Teile gründlich sauber. Allerdings nur äußerlich. Ich entferne Insekten, Pflanzen und Staub, der sich in den Ritzen versteckt hat und wische alle Teile mit einem feuchten Lappen ab. Den Schlafsack schüttel ich ordentlich aus und lüfte ihn anschließend ein bis zwei Tage durch. Sollte er wirklich mal versifft sein, dann kommt er in die Waschmaschine. Anschließend muss er aber gut getrocknet werden.

FOX Flatliter MK2

Der Nachfolger meiner Flatliter ist in meinen Augen eine Sinnvolle Weiterentwicklung. Ein wenig ärgere ich mich darüber, dass ich mit dem Kauf nicht noch ein paar Monate gewartet habe. Gerade die Verbesserung beim Schlafsack sollte das von mir angesprochene Problem mit Luftzug beheben, was wirklich mein Hauptkritikpunkt an dieser Liege ist. Aber ich will mich nicht beschweren, denn das Gesamtpaket ist auch beim Vorgänger recht gut und der wird von mir bestimmt noch lange genutzt.

FOX Flatliter Logo

Details

  • Gewicht: 12kg
  • Breite: 90cm
  • Länge: 210cm
  • Beine: 6
  • Schlafsack und Liege in Einem
  • Leicht
  • Schneller Aufbau
  • Platzsparend
  • Modular
  • Bequem

Alles in allem ist das FOX Flatliter System wohl für mich das beste auf dem Markt. Der Nachfolger hat noch ein paar der Mankos ausgebessert und bekommt von mir eine klare Kaufempfehlung.

Tags: , , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.