JRC Radar DS3 Bissanzeiger

| 29. März 2015 | 15 Kommentare

JRC Radar DS3 Bissanzeiger

Bei den Bissanzeigern hat der geneigte Angler ja mittlerweile die Qual der Wahl. In jedem Preissegment ist etwas zu finden. Ich habe selbst lange recherchiert und mich dann für die Radar DS3 Bissanzeiger von JRC entschieden. Ganze einfach, weil sie viele der Funktionen von weitaus teureren Bissanzeigern in einem mittleren Preissegment bieten.

Ersteindruck der JRC Radar DS3

Die JRC Bissanzeiger werden in einem schicken Case geliefert, das gut ausgepolstert ist. Jeder Bissanzeiger steckt in einer Schutzhülle. Der Verwendete Kunststoff macht einen sehr soliden Eindruck. Die Verarbeitung ist ok, aber nicht überragend. Wenn man genau hinsieht, dann sieht man kleiner Kunststoffkanten, wo der Kunststoff einfach unsauber gegossen, bzw. aus der Form geholt wurde. Diese Fehler sieht man allerdings auch bei weitaus teureren Modellen und lassen sich in der Regel nur durch eine Zeitintensive Nacharbeit beseitigen. Also kein Grund zur Sorge.

JRC Radar DS3 BissanzeigerJRC DS3 von hintenJRC Radar DS3 BatteriefachJRC Radar DS3 Rutenauflage

Ab ans Wasser mit den Bissanzeigern

Beim ersten Ansitz mit den Bissanzeigern war natürlich erstmal fummeln angesagt. Die diversen Funktionen wollten erprobt werden und auch die Rutenablage wurde getestet. Die Möglichkeit sechs verschieden Farben der LEDs einzustellen macht natürlich optisch einiges her, auch wenn es nur Spielerei ist. Viel wichtiger ist da schon die Sensibilitätseinstellung. Auch hier zeigten sich die Bissanzeiger durchaus von ihrer guten Seite. Tonhöhe und Lautstärke sind ja obligatorisch.

Der Reciever DS3r

Bei einem Set mit Funkbissanzeigern darf natürlich auch ein guter Reciever nicht fehlen. Schließlich ist dieser der Grund, warum man sich einen Funkbissanzeiger zulegt. Der DS3r Reciever ist in seiner Funktion wirklich top und brauch sich da nicht von der Konkurrenz verstecken.

JRC DS3r Reciever

Der JRC DS3r Reciever liegt gut in der Hand.

Er bietet auf 6 Kanälen Platz für Bissanzeiger und anderes Zubehör. Dabei übernimmt er automatisch die Farb und Toneinsteillungen des jeweiligen Bissanzeigers und gibt diese Zeitgleich mit dem Bissanzeiger wieder. Außerdem verfügt er zusätzlich über einen Vibrationsalarm, der diesen Namen auch verdient. Somit kann man auch mal ganz auf den Ton verzichten und trägt auf diese Weise unglaublich viel zur Ruhe am Gewässer bei. Außerdem muss man sich nicht bei jedem Piepser der anderen Angler fragen, ob es denn nun die eigene Rute war? Wenn nichts Vibriert, war es auch nicht meine Rute.

Natürlich gehört ein Band, mit dem man sich den Reciever um den Hals hängen kann, zum Lieferumfang dazu.

Die wichtigsten Features des DS3 Sets

  • Helle LEDs, die in mehreren Farben leuchten können (blau, grün, rot, orange,lila, gelb).
  • Die Helligkeit der LEDs lässt sich einstellen.
  • Optische Run- und Fallbisserkennung.
  • 30 Sek Nachleuchten. Bei einem Run die obere LED, bei Fallbiss die unterste.
  • Nachtlichtfunktion (Manuell gesteuert)
  • Stufenlose Regelung der Lautstärke
  • Stufenlose Regelung der Tonhöhe
  • Empfindlichkeitseinstellung von 3,5mm bis zu 15cm
  • Leuchtturmfunktion (LED auf der Rückseite hilft bei Nacht den Rückweg mit dem Boot zu finden)
  • Wasserabweisende Oberfläche des robusten ABS-Kunststoffgehäuses.
  • Rutschfeste und gepolsterte Rutenauflage
  • Doppelt abgedichtete Elektronik macht die Bissanzeiger wasserdicht.
  • Warnung bei leeren Batterien
  • 2,5mm Anschlüsse für beleuchtete Bissanzeiger oder Swinger.
  • Stealthmodus der alle Sounds abschaltet.
  • Sehr lange Batterielebensdauer durch spezielle Energiesparfunktion.
  • Betrieb mit jeweils zwei 3V LR1 Batterien (im Lieferumfang)
  • Robuste Silikonschutzhülle für jeden Bissanzeiger
  • 6-Kanal Empfänger mit Vibrations-Funktion und Halsband.
  • Es gibt koppelbare Lampen, welche ich dann bei einem Rund gleich Licht geben.

JRC Radar DS3 TascheGewinde der JRC Radar DS3Reciever SchalterBatteriefach Reciever

Die Optische Fallbisserkennung

Ein geiles Feature ist die optische Fallbisserkennung. Diese zeigt einem an, ob der Fisch gerade in einem Run Schnur von der Rolle zieht oder auf einen zu geschwommen kommt. Im ersten Fall wandert das Licht auf der LED-Leiste von unten nach oben. Bei einem Fallbiss von oben nach unten. Wenn keine Schnur mehr genommen wird, bleibt entweder die oberste oder die unterste LED leuchten.

Toller Support

Der einzige Knackpunkt an meinem Set war ein Bissanzeiger, bei dem die Sensitivität nicht so fein eingestellt werden konnte, wie bei den anderen beiden. Doch ein E-Mail an meinen Händler später, habe ich den Bissanzeiger gleich gegen einen austauschen können. Ein großes Lob an dieser Stelle für JRC und Karpfenbudgetpoint.de für den guten Support.

Optionales Zubehör

Eines der Keyfeatures, das mich beim Verkauf überzeugt hat, ist das optional erhältliche Zubehör. Es gibt zum Beispiel zwei Lampen, die sich direkt mit dem Bissanzeiger verbinden lassen und bei einem Run zu leuchten beginnen. Damit hat man seinen Angelplatz direkt beleuchtet und muss in der Dunkelheit nicht über seine Ausrüstung stolpern.

Außerdem gib es noch Bewegungsmelder, die ein Signal an den Reciever senden können. Diese kann man beispielsweise schon auf dem Weg zur Angelstelle positionieren. So wird man früh genug vorgewarnt, wenn man nächtlichen Besuch bekommt und verschreckt evtl. auch einen potenziellen Dieb.

Technische Details

  • Reichweite bis zu 1000m
  • Batterien für Reciever: 2 x AAA
  • Batterien für Bissanzeiger: 2 x LR1

Radar DS3 von JRC

Fazit

Die JRC DS3 Bissanzeiger begleiten mich nun schon ein halbes Jahr und haben sich durchaus bewährt! Der gute Support und die solide Verarbeitung machen mir Hoffnung, dass sie das auch die nächsten Jahre noch tun werden. Von mir gibt es also eine klare Kaufempfehlung!

Tags: , , , , , ,

Kategorie: Tackle Tests

Kommentare (15)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Eric sagt:

    Vielen Dank für deinen sehr ausführlichen Bericht! Ich schwanke eigentlich auch noch zwischen den Delkims und den Fox. Mit den DS3s hast du nun einen neuen Kandidaten ins Rennen geworfen. Ich bin mir aber noch nicht so sicher, ob ich nicht gleich noch ein wenig Geld drauflegen soll und gleich was vernünftiges kaufe!

    Petri, Eric

    • Olli sagt:

      Hi, ich rate Dir von Delkim ehrlich ab. Da meine Pieper gerade zum Winter den Geist aufgegeben haben, bin ich auch auf der suche nach ersatz hatte auch DELKIM, FOX im Auge, aber ich dachte auch „mehr Geld, mehr Qualität“ dem ist aber nicht so! Hatte ein 3+1er Set was ich schon sehr teuer finde. 2 von 3 wurden undicht einer ging gleich aus und nicht wieder an. Ich war echt enttäuscht und hatte mehr erwartet. Habe auch sofort mein Geld zurück verlangt da das gleich nach 2 Monaten passierte, ärgerlich!!!
      Zu den Fox Ntxr kann ich Dir sagen das ich die verarbeitung für den Preis nicht dulde 799euro. Habe ich auch sofort zurück geschickt ohne sie weiter zu testen… werde mich wohl auch für die JRC DS3 entscheiden.. mehr Geld ist nicht gleich mehr Qualität, auch wenn man davon ausgeht und bei den Summen ist das schon ärgerlich.

  2. Mirko sagt:

    Geile Teile! Ich habe den Vorgänger. Die DSi Reihe. Halten wirklich was sie versprechen. Ich hatte schon überlegt, sie gegen die Solar DSis zu tauschen.

    Die DS3 Bissies sehen aber auch nicht schlecht aus! Die höhere Reichweite gefällt mir sehr gut.

    Danke für den ausführlichen Bericht!

    Grüße, Mirko

  3. Paddy sagt:

    Ich habe mir (unter anderem auch wegen deines Artikels) die DS3 geholt. Ostern haben sie mir gute Dienste geleistet. Optisch gefallen sie mir auf jeden Fall besser als Fox und Delkim.

  4. Marco sagt:

    Hallo!
    Kann mir jemand von euch sagen ob der reciever auch komplett stumm geschaltet werden kann ?
    Ich habe mir das DS3 3er Set gekauft und bei mir kann ich den reciever nur in der Lautstärke runter regeln aber nicht komplett stumm . Ich würde hin und wieder gerne nur den Vibrationsalarm nutzen.
    Liegt bei meinem Gerät nun ein Fehler vor oder geht das nicht?
    Vielen Dank im voraus.

  5. Marco sagt:

    Vielen Dank für die schnelle Antwort Dennis !
    Dann werde ich meinen wohl umtauschen.

    • Dennis sagt:

      Hi Marco, brauchst du nicht umtauschen. Nach dem Test ist mir aufgefallen, dass meiner auch einen Ton von sich gibt. Da ich den Ton aber auf ganz Tief gestellt habe, hörte sich der so an, wie die Vibration. Bzw. die Vibration war sogar fast lauter.

      Probier es mal in der Einstellung. Sorry wegen meiner vorherigen Falschauskunft.

  6. Andi sagt:

    Hallo,
    sehr guter Bericht! Aber eine Frage habe ich an Dich.
    Wie hast Du den JRC Bewegungsmelder mit dem JRC DS3r Receiver verbunden bekommen? Bei mir klappt das nicht.
    Ich bekomme den Bewegungsmelder nur mit dem DS3 Bivvy Light gekoppelt.
    Kannst Du mir einen Tipp geben!?

  7. Bingo sagt:

    hallo leute.also ich fische jetzt seit 2 jahren mit den jrc solar bissanzeigern.noch nie probleme in irgendeiner weise.absolut cool diese teile.dazu habe ich noch die bewegungsmelder und das bivvy light gekoppelt.die bewegungsmelder reagieren top und du bekommst die meldung sofort ins zelt wenn sich jemand unerlaubt deinen ruten nähert.gibt sicherheit und einen ruhigen schlaf.

  8. Maxi sagt:

    Wie viele Anschlüsse für swinger und co hat denn der ds3? Danke

  9. Dennis sagt:

    Hallo haben die bissanzeiger auch ein Reichweiten Check?

  10. Patrick sagt:

    Ich habe mir das Teil auch zugelegt und kann es nur empfehlen. Im Gegensatz zu vielen anderen Geräten funktioniert das Teil hier richtig und gibt auch keinen Ton von sich wenn eine Welle mal größer ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.